Musterteile und Prototypen

Ausgehend von ihrem Urmodell, oder einer Zeichnung, stellen wir innerhalb weniger Tage Musterteile und Prototypen im Strangextrusionsverfahren her. Aus dem verwendeten Polypropylen werden Prototypen mit mechanischen, thermischen und optischen Eigenschaften gefertigt, die denen der späteren Serienteilen sehr nahe kommen; sei es als

  • Messemuster
  • Funktionsmuster
  • Prototypen für Fertigungs- und Montagetests
  • Kleinserien

Der größte Teil der Materialien kann farblich nach Ihren Wünschen eingefärbt werden, sei es nach RAL- oder Pantone- Tabelle oder gern auch nach Ihrem Farbmuster.

 

Durch ein von uns entwickeltes neues Werkzeugsystem sind wir in der Lage auch kleinere Mengen, nach dem Rapid Prototyping Prinzip, für sie wirtschaftlich zu entwickeln und zu produzieren.

 

Die Konstruktion der Werkzeuge findet in unserem Hause per CAD Software statt. Die Werkzeugherstellung erfolgt im Anschluss an die Konstruktion ebenfalls zügig und schnell auf den Hauseigenen Anlagen. Kurze Wege und schnelle Reaktion gewährleisten eine schnelle Umsetzung von Änderungen und Ideen des Kunden

 

Rapid-Prototyping bedeutet in die deutsche Sprache übersetzt so viel wie „schneller Bau eines Modells“ und beschreibt eine Methode, die es Unternehmen erlaubt, schon in der Phase der Planung auf ganz einfache Art und Weise eine Art Probe-Modell zu fertigen, im Falle von Kunststoff Innovativ, im Strangextrusionsverfahren. Somit können schon frühzeitig Fehler oder Schwächen erkannt und behoben werden, bevor innerhalb des richtigen Produktionsprozesses wahnsinnig hohe Kosten anfallen würden, um dann erst entdeckte Fehler zu beheben. Doch wie genau funktioniert Rapid-Prototyping?

Generell dient der Begriff Rapid-Prototyping als Dachbezeichnung für viele Möglichkeiten beziehungsweise Verfahren einer schnellen und unkomplizierten Modellanfertigung. Rapid-Prototyping ist eine Spezialform des normalen Prototypings, wobei die Herangehensweise aus der Fertigungstechnik stammt. Hier findet eine durch Maschinen automatisierte Produktion von Prototypen statt.

Bisherige Einschränkungen der Muster durch unsere Produktionsanlagen

Kleine Einschränkungen müssen wir aber auch machen, da unsere Anlagen nur einen Begrenzten Material Durchfluss haben. Somit ergeben sich folgende Parameter:

  • Anfangen können wir mit einem Minimalgewicht von 5g je Meter.
  • Maximalgewicht bis 30g je Meter.
  • Wandstärken von 0,7mm bis 1,5mm sind möglich.

An der Entwicklung von Werkzeugen für Hohlkammerprofile arbeiten wir auch bereits und sind dabei dies unseren Kunden auch bald anbieten zu können.